Ihr/e Ansprechpartner*in

+49 40 30376237
Seite drucken

Zuckerschnitzel in Pelletform

Zucker- bzw. Melasseschnitzel fallen als Nebenprodukt bei der Verarbeitung von Zuckerrüben an und haben sich als Energielieferant und Leistungsfutter für Pferde, Rinder, Kühe und Schweine bewährt. Als traditionsreiches Hamburger Handelshaus bietet August Töpfer & Co. hochwertiges Kraftfutter in Form von zuckerreichen Zuckerrüben-Pellets.

© Dmytro Diedov/iStock.com

Was sind zuckerreiche Trockenschnitzel?

Zuckerrüben sind ein verbreitetes und bewährtes Futtermittel für Nutztiere. Sie werden für gewöhnlich aufgeweicht verfüttert und eignen sich durch Ihren Zuckergehalt vor allem in der kalten Jahreszeit als effektives und energiereiches Futtermittel zur Milchviehfütterung und zur Bullenmast. Zuckerrüben enthalten besonders viel der natürlichen Ballaststoffe Pektin und Hemizellulose und die wichtige Aminosäure Lysin. Sie sind proteinarm, bestehen zum Großteil aus leicht verdaulichen Rohfasern und sind durch die Extrahierung des Wasseranteils besonders gut haltbar und lagerfähig.

Über Zuckerschnitzel von ATCO

Seit 1912 ist das Hamburger Handelshaus August Töpfer & Co. Als Großhändler und Handelsagentur im Food- & Non-Food-Bereich tätig. Wir verkaufen und vermitteln hochwertige, zuckerreiche Futtermittel, die stetig geprüft werden, um beste Produktqualität aus dem Im- und Export zu garantieren. Unsere energiereichen Trockenschnitzel-Pellets sind eine hochwertige, gut verwertbare Komponente für Mischfutter und haben sich als Energielieferant für Wiederkäuer bewährt.  Unsere zertifizierten Futtermittel garantieren eine nahrhafte Ergänzung für die Nutztierfütterung in der landwirtschaftlichen, betrieblichen oder heimischen Haltung.

Energiereiche Trockenschnitzel: Herstellung und Nährwert

Zuckerschnitzel entstehen bei der Zuckergewinnung aus Zuckerrüben.  Zuckerrüben werden in namensgebende kleine Schnitzel geschnitten und anschließend bei etwa 70 Grad gewaschen und ausgepresst. Beim Auspressen wird Wasser größtenteils extrahiert, wodurch die Trockenmasse bei etwa 28 Prozent liegt. Durch weitere Austrocknung in Trommel- oder Verdampfungstrocknern erreichen Schnitzel eine Trockenmasse von 90 Prozent, was ihre hervorragende Haltbarkeit erklärt. Die getrockneten Schnitzel gibt es in loser Form sowie in genormte zylindrische Pellets gepresst.

Die Pellets zeichnen sich neben ihrer hervorragenden Lagerfähigkeit auch dadurch aus, dass sie sich leicht mit anderen Futtermitteln mischen und mahlen lassen. Zuckerrübenschnitzel-Pellets sind zuckerreich und somit besonders gehaltvoll für Nutztiere, die Gewicht zulegen sollen und viel Energie brauchen. Ihr hoher Faseranteil ist für Wiederkäuer sehr gut verwertbar, schont den Pansen und die Verdauung. Als Zuckerreiches Kuhfutter und Rinderfutter sind Trockenschnitzel-Pellets also ideal.

Melassierte und unmelassierte Trockenschnitzel-Pellets

Die meisten Trockenschnitzel Futtermittel gibt es im Handel in gepresster Pellet-Form zu kaufen. Die kleinen, walzenförmigen Stückchen sind für Tiere schmackhaft, leicht zu transportieren und zu lagern. August Töpfer & Co. bietet energiereiches Kraftfutter im unmelassierten Normalzustand mit einem Trockensubstanzgehalt von 90 Prozent und einem Zuckergehalt von 5 Prozent sowie melassiert mit einem Zuckergehalt von über 20 Prozent an. Melasse entsteht wie Zuckerrübenschnitzel als Nebenprodukt der Zuckerproduktion. Dunkler Melassesirup enthält neben etwa 60 Prozent Zucker auch die organische Säure Betain, Vitamine und anorganische Salze und wird vor allem bei Futtermitteln als Bindemittel verwendet. Sie wird zudem Trockenschnitzeln hinzugefügt, um Zuckergehalt und Nährwert zu erhöhen. Melassierte Trockenschnitzel-Pellets, die sogenannten Melasseschnitzel, sind daher besonders geeignet für Tiere, die viel verwertbare Energie benötigen.  

© bhofack2/iStock.com
© Florin Beudean/unsplash.com

Zuckerschnitzelpellets: Fütterungshinweise

Besonders bei getrockneten Futtermitteln wie pelletierten Zuckerschnitzeln kommt es auf die richtige Anwendung bei der Fütterung an. Achten Sie vor allem bei der Pferdefütterung unbedingt darauf, die Trockenschnitzel, sowohl melassiert als auch unmelassiert, mehr als acht Stunden in kaltem Wasser einzuweichen und aufquellen zu lassen. Das verhindert, dass die Schnitzel im Verdauungstrakt der Tiere aufquellen und zu gefährlichen Schlundverstopfungen führen. Auch ist darauf zu achten, dass die Schnitzel nicht über 20 bis 24 Stunden im Wasser bleiben, da sie sonst zu gären beginnen, was wiederum zu Koliken führen kann.

Trockenschnitzel-Pellets sind vor allem als Ergänzung der Futterrationen ideal, da sie sich durch eine gute Balance aus Energieversorgung, Leichtverdaulichkeit, Schmackhaftigkeit und langer Haltbarkeit auszeichnen. Durch Ihr ideales Verhältnis von Zucker, Proteinen, Rohfaser und Mineralstoffen sind sie ein bewährtes, gefragtes und nahrhaftes Futtermittel.

Unsere Trockenschnitzel-Pellets sind zertifiziert:

Ihre Ansprechpartner

Joachim Karstens

E-Mail: joachim.karstens@atco.de
Telefon:
+49 40 30376237

Manfred Winter

E-Mail: manfred.winter@atco.de
Telefon:
+49 30376231

Kontakt